Mittwoch, 18. Juli 2012

Sommerlockenglück

Zum ersten Mal färbe ich in diesem Jahr zwei wunderbare Lacegarne vom Atelier Zitron, "Filisilk", ein glänzendes Singlegarn aus Wolle und Seide und "Fil Royal" aus Babyalpaka, beide mit ca. 600 m Lauflänge auf 100g. Diese beiden Farbkombinationen sind gerade meine Favoriten:


Nun dürfen die Garne ausruhen und kommen im Oktober zusammen mit vielen Kameraden in den Shop. (Vorbestellungen nehme ich natürlich schon jetzt entgegen :-))

Mein allerliebstes Sommerprojekt ist in diesem Jahr aber das wunderbare Gotland-Wensleydale-Baby-Vlies, das ich bei Birgit gekauft habe.


Eines vorweg: so eine tolle Wolle habe ich noch niemals verarbeitet! Seht her, dies ist die Unterseite des frischen Vlieses - nicht ein einziger Fitzel Nachschnitt auf dem ganzen Vlies, da ist ein wahrer Profi am Werk gewesen!


Überhaupt ist die Wolle so sauber, als ob Birgit ihre Schafe im Wohnzimmer hält und abends vor dem Zubettgehen noch unter die Dusche schickt...

Wenn man die wilden Babylocken kardiert, bekommt man ein interessant gewelltes Batt:



Da diese weiche Pracht so schön glänzte, bin ich auf die Idee verfallen, 40% Seide einzukardieren, um dem Luxus die Krone aufzusetzen. Leider war die Verbindung aus dem Geringel der Locken und der aalglatten Seide verflucht schwer zu verspinnen, und immer wieder machten sich die Locken selbstständig und flutschten aus dem Garn heraus. Herausgekommen ist ein butterweiches Edelgarn mit einem leichten Bouclé-Effekt durch die eigensinnigen Locken:


Eigentlich habe ich das schöne Vlies ja zum Färben gekauft, aber es ist ja noch ein ganzer Berg Locken übrig...



Kommentare:

  1. Liebe Britta,
    dickes Danke fürs Lockenlob =:oD
    Ich werde es an die Lockenspender weitergeben!
    Ins Wohnzimmer dürfen meine Schafe zwar nicht, hihi, aber ich bemühe mich in deren Haltung doch sehr um einstreu- und nachschnittfreie Wolle. Wenn es klappt, freu ich mich selber! Und schön, daß Dir das Gotleydale zusagte, ich liebe diese kleinen Löckchen auch!!! Und Deinem Garn sieht man an daß es Dir Spaß gebracht hat, es zu spinnen; was machst Du denn nun mit den Restlocken???
    Viel Spaß Dir weiterhin, liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich wollte ich meine Filzkurs-Teilnehmerinnen im Herbst mit einem Berg pflanzengefärbter Locken zum Einfilzen überraschen. Aber den Plan revidiere ich gerade... alles MEINS!

      Löschen
  2. Beidiesen Engelslocken kann man ja ganz neidisch werden..schwärm, aber auch die Färbungen sind klasse.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Uih, wie schön das glänzt! Kann ich mal kuscheln kommen? Die Wolle ist wirklich ein Traum!

    AntwortenLöschen
  4. ja, das wuerde ich auch geizig fuer mich behalten! wobei ich das bei mischungen mit seide auch oefter mal habe, dass die wollfasern und die seide sich so ein bisschen trennen... aber im garn gibt es dann doch immer einen schoenen effekt! mal sehen, was du aus dem garn dann zauberst:) ich habe ja gerade BFL loeckchen in mein baerengarn gepackt, aber es ist noch einiges da, naturweiss mit braunen sprengseln, da kann ich noch was anderes mit machen! vielleicht mit bohnenblauen fasern mischen?:)

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons